Hummeln bei den Löwen

Gemeinsam mit dem befreundeten Verein TV Neustadt ging es am vergangenen Samstag um 09:15 Uhr zum Bundesliga-Topspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen die Füchse Berlin. Die Hummeln, die knapp die Hälfte der 50 Teilnehmer stellten, fuhren zunächst mit Kleinbussen und Privat-PKW nach Freiburg, wo die Jungs und Mädels in einen modernen Doppeldecker „Mein Fernbus" umstiegen, den der TV Neustadt bei der Firma Hummel (was für ein Zufall ;-)) Omnibusverkehr in Kirchzarten für einen super Preis organisiert hatte. Kaum zurück auf der Autobahn wurden wir allerdings schon wieder genötigt, diese zu verlassen. Der Grund war ausnahmsweise mal keine Pinkelpause, sondern eine rot aufleuchtende Schrift, die uns freundlich aufforderte, wir sollen doch „Bitte folgen"... Völlig panisch ging das Getuschel im Bus los, auf der Suche nach den Gründen und Folgen der Polizeikontrolle... Haben wir einen platten Reifen, waren wir zu schnell, sind wir nicht angeschnallt, haben wir überhaupt alle einen Ausweis dabei??? Doch nachdem wir dem Polizeiwagen eine gefühlte halbe Stunde bis auf den nächsten Autohof gefolgt waren, konnten wir diesen binnen 15 Sekunden verwundert, aber auch erleichtert wieder verlassen... Grund für die Kontrolle war weder ein etwaiges Fehlverhalten des Busfahrers noch der Insassen . Werner, unser aufmerksamer Busfahrer, klärte uns auf, dass „Mein Fernbus"-Busse insbesondere wegen ihrer grenzüberschreitenden Fahrten regelmässig kontrolliert werden. Puh...


Trotz der kleinen Verzögerung kamen wir als eine der ersten Fans an der SAP-Arena an. Die Wartezeit bis zur Hallenöffnung wurde bei bestem Frühlingswetter mit Bratwürsten, Frikadellen und Kaltgetränken, Ergebnistippspielen und (vor allem der jüngeren Teilnehmer, die zum ersten Mal die SAP-Arena besuchten) Staunen über die Grösse der Arena zugebracht.


Als wir dann endlich rein konnten, stockte dem einen oder anderen zunächst der Atem: Vom Oberrang Richtung Spielfeld geht es doch recht steil nach unten... Aber die Sicht war super! Nach und nach füllte sich die Halle und beim Anpfiff waren nahezu alle Plätze belegt. Es war also alles gerichtet für ein Handballfest – zumal die Löwen in dieser Saison zuhause bis dahin alle Spiele gewonnen hatten. Zunächst waren die Füchse aber deutlich besser im Spiel und lagen in der ersten Halbzeit immer wieder mit bis zu 3 Toren vorn. Die Stimmung in der Halle war dennoch super – knapp 12.000 Menschen mit Klatschpappen und einigen Trommeln sorgten für etwas Lärm... ;-) Angetrieben von den Fans auf der Tribüne, dem unermüdlichen Maskottchen (der Kerl im Löwenkostüm gab aber auch wirklich wieder alles...) und ihrem Spielmacher Andy Schmid (13 Tore) drehten die Löwen nach 50 Minuten das Spiel und gewannen am Ende 31:27.


Für die Kids ging es anschliessend runter aufs Spielfeld, um Autogramme ihrer Stars zu ergattern. Ganz besonders begehrt waren die Unterschriften der deutschen Nationalspieler Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki und Silvio Heinevetter. Letzterer kam zwar mit Mütze aus der Kabine, war aber trotzdem wenige Sekunden später von einer Menschentraube umringt... Als alle mit Autogrammen versorgt waren, ging es zurück nach Hause. Die Rückfahrt verlief reibungslos und ohne unerwartete Zwischenstopps, so dass alle kurz nach 21:00 Uhr wieder daheim waren...

 

Unser herzlichster Dank geht an dieser Stelle noch einmal an unseren Fahrer Werner und das Busunternehmen! Super Tag mit super Fahrt ;-)

 

... und wann fahren wir das nächste Mal...? (Am 16.04. kommt der THW Kiel ;-))